Unsere Ausbildung bei EFKA



Elektroniker/in



Industriemechaniker/in

Von links nach rechts: Günther Amann (Ausbilder), Christoph Henkel (Azubi)

Fachinformatiker/in -Systemintegration



Fachinformatiker/in


Von links nach rechts: Rainer Jeronutti (Ausbilder),  Marco Foschiatto (Azubi), Peter Kreft (Ausbilder)



  































Bei der Maschinenauswahl und Innenausstattung wurde nicht nur auf „Neu“ gesetzt. Man nahm auch ältere Maschinen in die Ausstattung auf. Hier konnten unsere Azubis zeigen, wie weit sie vom Wissensstand her sind. Es wurde demontiert, gereinigt, lackiert, montiert und neu eingestellt. Die Mühe wurde durch die Beschaffung einer Drehmaschine und einer Bohr- Fräsmaschine belohnt, die nicht nur optisch, sondern auch technisch auf einem guten brauchbaren Stand sind. Auch Werkzeugschränke, die nicht mehr ganz den Vorstellungen entsprachen, wurden überarbeitet.

 















Zusätzlich zu den überarbeiteten Maschinen investierte man noch in eine weitere Drehmaschine und eine Tischbohrmaschine.

Es ist geplant, eine dringend benötigte Universal Fräsmaschine zu beschaffen. Somit wäre die Ausstattung komplettiert.



Heute kann gesagt werden: Alle Mühen haben sich gelohnt.

Nun sind wir in der Lage, bis zu 6 Industriemechaniker auszubilden. Der Identifikation mit dem Unternehmen wird hierbei ein hoher Stellenwert beigemessen.

Es gilt allen zu danken, die bei der Umsetzung - in welcher Form auch immer - unterstützend und begleitend tätig waren. Gruppenbild