Jobs-for-Future 2018

Wir präsentieren bei der diesjährigen Job-Messe in Schwenningen fünf Azubi-Geräte, die unsere Auszubildende selbst zusammen gebaut haben. Unsere Azubis und Fachpersonal freuen sich auf Ihren Besuch!

  1. Der heiße Draht: Wie geschickt seid Ihr? Wer eine ruhige Hand hat, kann es an unserem Messestand beweisen!Heiser Draht_2 Bilder
  2. Der Air-Hockey-Tisch: Das Spiel mit der Luft ist ein einmaliges Spielerlebnis. Zusammengebaut haben ihn unsere Azubis, die eine Ausbildung zum Industriemechaniker oder Elektroniker machen.AirHockey Tisch
  3. Die Ampel: Wie steuert man eine Verkehrsampel? Unsere Azubis haben ein Gerät gebaut, das die Ampelsteuerung simuliert. Nehmt die Hebel in die Hand und macht aus Rot Grün!Ampel DSCN3800
  4. Die personalisierte Trinkflasche: Unsere Azubis haben einen Drucker so umgerüstet, dass er Euren/Ihren Namen auf eine EKFA-Trinkflasche aufdruckt!Domino Drucker-Trinkflasche 020
  5. Der Smart-Mirror / Magic-Mirror: Ein Spiegel mit Computer, der Information aus dem Internet abruft? Den kann man live beim EFKA-Messestand erleben. Auf die Spur dieses Geheimnisses kommt Ihr, wenn Ihr uns auf der Messe besucht …

Fidget spinner aufschrift

Gesundheitswoche 2017

Essen, Trinken, Entspannungskurs genießen / English 2017-11 Health week in Trossingen

Es war wie Musik in den Ohren von HR-Managerin Ingrid Große: Das Klangbild beim Verzehr von knackigen Äpfeln, saftigen Birnen, knusprigen Nüssen und Mini-Snackgurken! Sie und Ihr Team waren wie fleißige Bienen bei der Vorbereitung der Gesundheitswoche bei EFKA.Obstkorb_Kantinengruppe

Health Week Trossingen_yoga poseDas Gesundheitsangebot war großzügig: 100 Kilo Äpfel und 40 Kilo Birnen aus der Region, plus Körbe voller Bananen, Mandarinen, Tomaten, Mini-Gurken und gerösteten Erdnüssen. Eine Woche lang konnten die 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die gesunden Snacks kostenlos genießen.

Health Week Trossingen_strechingDie Vitaminbomben zeigten gleich Wirkung: Die Belegschaft in unserem Zigarettenhülsen-Werk in Trossingen hat vor Energie und Enthusiasmus nur so gestrotzt. Allerdings war der Höhepunkt der Woche der einstündige Entspannungskurs, der von der Betriebskrankenkasse Schwarzwald-Baar-Heuberg kostenlos angeboten wurde.

Mit sanfter Musik hat Trainerin Marina Hummel Dehnübungen vorgeführt. Unsere Kantine, die als Übungssaal diente, wurde zum Ort der Entschleunigung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten achtsam und in Stille tiefe Entspannung erfahren. Und nach dem Kurs gab es Broschüren zum Mitnehmen und um zu Hause weitermachen zu können.

Frau Große hat auch dafür gesorgt, dass Mineralwasser überall im Betrieb bereit gestellt wurde – um quasi kostenlos ’nachtanken‘ zu können.  Die Gesundheitswoche ist Teil der „I Own Safety“- Kampagne der Imperial-Brands Gruppe und Frau Große steht als Patin für die Aktion „Stress & Resilience“. Sie ist glücklich über die große Resonanz und stellt zufrieden fest: „Es war voll und ganz eine fruchtbare Woche für unsere Belegschaft!“Gesundheitswoche_Hummel

 

Selbstgebauter Air-Hockey-Tisch ist ein Publikumsmagnet bei Jobmesse

2017-01-10 02 InfobildFür den EFKA-Stand bei der diesjährigen ‚Jobs-for-Future‘-Messe in Villingen-Schwenningen, haben sich unsere Auszubildenden eine tolle Idee einfallen lassen: Von Grund auf haben sie einen Air-Hockey-Tisch gebaut. Das erstklassige Ergebnis kann sich bei der ‚Jobs-for-Future‘-Messe sehen lassen!

Die Erfolgsgeschichte fing mit dem Zauberwort TEAMARBEIT an – denn das Team besteht aus Azubis aus zwei verschiedenen Abteilungen. Das war ein komplexes Unterfangen: bei Christoph Henkel und Faruk Kirveli geht es um eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, und Waldemar Urich und Nico Foschiatto machen eine Ausbildung zum Industriemechaniker für Produktionstechnik.

Gewählt wurde das Projekt ‚Air-Hockey-Tisch‘ zusammen mit Ausbilder Daniel Kirveli. Unter seiner Leitung sind unsere vier Azubis zügig mit der Arbeit vorangekommen: Zuerst wurde das Material besorgt, dann fingen sie Schritt für Schritt an mit dem Bau des Air-Hockey-Tisches.

Der edle, stahlgraue Air-Hockey-Tisch leuchtet nun Ton-in-Ton von Rot bis Blau. Jetzt kann ihn jeder bei der Messe ausprobieren! Viel Spaß!

Air-Hockey-Tisch: Ein leuchtendes Beispiel für großartige Teamarbeit

Nach wochenlanger Teamarbeit haben es unsere Auszubildenden geschafft: Sie haben zusammen einen edlen, stahlgrauen Air-Hockey-Tisch gebaut. Das Ergebnis ist erstklassig und steht zum Staunen und Spielen bereit. Seien Sie dabei – besuchen Sie uns vom 9. bis 11. März 2017 am Stand Nr. 46 in Halle A bei der ‚Jobs-for-Future‘-Messe in Villingen-Schwenningen.

Zur FOTOSTORY der Projektarbeit: Sehen Sie hier wie unsere vier Azubis den Air-Hockey-Tisch von Grund auf zusammen gebaut haben. Das Team besteht aus Azubis aus zwei verschiedenen Abteilungen. Das war ein komplexes Unterfangen: bei Christoph Henkel und Faruk Kirveli geht es um eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, und Waldemar Urich und Nico Foschiatto machen eine Ausbildung zum Industriemechaniker für Produktionstechnik.

002 Waldemar Urich
Waldemar Urich (Auszubildender Industriemechaniker für Produktionstechnik)
004 Christoph Henkel
Christoph Henkel (Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik)
003 Nico Foschiatto
Nico Foschiatto (Auszubildender Industriemechaniker für Produktionstechnik)

06 Beleuchtung des Spielfelds 0207 Löcher für Luft

08 Test_Beleuchtung klappt

11 Vorher

12 Nachher

13 Feinschliff

14 Leuchtendes Beispiel