Historie

Fritz Kiehn, dessen Initialen (F.K. phonetisch ‚EFKA‘) Namensgeber für seine Firma wurden, kam 1908 als Handelsreisender aus Westfalen nach Trossingen. Dort gründete er im Jahre 1912 EFKA. 1920 begann er zusammen mit seiner Frau Berta Kiehn mit der Herstellung von Cigarettenpapier. 1924 folgte die Produktion der ersten Cigarettenhülsen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Werk neu aufgebaut und wesentlich erweitert. In den 1970er und 1980er Jahren gelang EFKA der Aufstieg zum Weltmarktführer im Hülsenbereich. Die Imperial Tobacco Group übernahm EFKA und die Tochtergesellschaften im Oktober 2000.

Die Cigarettenpapierproduktion wurde daraufhin ausgegliedert, und mittlerweile ist EFKA als „Center of Excellence“ der Spezialist für Hülsenproduktion innerhalb der Gruppe.
Die Unternehmensgeschichte

Klicken Sie auf den Zeitstrahl (unten) für die Druckversion

Historie 2018-03-08